Wien: Demo gegen die polizeiliche Erschießung von Florian P.

Ab 18 Uhr sammelten sich die AktivistInnen bei der Hauptuniversität. Polizei war schon zugegen und sollte sich auch im Laufe der Demo noch relevant vermehren. Zirka 150 Leute zogen etwa um halb 7 unangemeldet und von den Bullen begleitet den Ring hinunter, und vorbei an der Bundespolizeidirektion, zum Schwedenplatz. Die Demo war laut, reichlich Böller machten auf die aktion aufmerksam. Über mehrerer Transparente und Flugblätter wurden PassantInnen über die tödlichen Schüsse auf die Kids in der Nacht zuvor informiert.

Vom Schwedenplatz zog die demo durch den ersten Bezirk und wurde von einer Reihe Wegaschweine direkt vor dem Stephansplatz gestoppt. Die ersten Reihen der Demo versuchten zweimal die Polizeireihe zu durchbrechen, die Cops knüppelten sie zurück.

Da gut zwei Drittel der Demo aber an den Seiten vorbei gekommen waren zogen sich die Wega nach ca. 15 Minuten zurück und die Demo ging quer über den Stephansplatz weiter Richtung Innenministerium. Dort waren aber schon starke Einsatzkräfte konzentriert also gings die herrengasse hinaus zurück zur Uni wo sich die Leute auflösten.

Von Festnahmen ist nichts bekannt. Ein paar blaue Flecken wird die eine oder der andere aber schon abbekommen haben. Alles in allem eine, für Wiener Verhältnisse, und ein paar Stunden Mobilisierung, große und entschlossene Demo.

Stellt sich die Frage wann gehts weiter? Jetzt nicht lockerlassen!

NO JUSTICE, NO PEACE!!!!

Quelle: http://austria.indymedia.org/node/15254

Bir Cevap Yazın

Aşağıya bilgilerinizi girin veya oturum açmak için bir simgeye tıklayın:

WordPress.com Logosu

WordPress.com hesabınızı kullanarak yorum yapıyorsunuz. Çıkış  Yap /  Değiştir )

Twitter resmi

Twitter hesabınızı kullanarak yorum yapıyorsunuz. Çıkış  Yap /  Değiştir )

Facebook fotoğrafı

Facebook hesabınızı kullanarak yorum yapıyorsunuz. Çıkış  Yap /  Değiştir )

Connecting to %s

%d blogcu bunu beğendi: