Soeben wurde Selahattin Demirtaş mit einem Militärhubschrauber in ein 1700km entferntes Gefängnis in Edirne

Soeben wurde Selahattin Demirtaş mit einem Militärhubschrauber in ein 1700km entferntes Gefängnis in Edirne im europäischen Teil der Türkei gebracht. Es gehört zur Praxis einer jeden antidemokratischen Diktatur ihre Gefangenen möglichst weit von ihrem Umfeld und ihrer Familie entfernt einzusperren. Es macht den Kontakt so gut wie unmöglich und sehr teuer.
Was sollen jetzt seine Anwälte, die in Ankara sitzen, tun?
Was sollen seine Frau und seine beiden kleinen Kinder jetzt tun?

Wir müssen übrigens gar nicht so weit gehen. Das post-franquistische Spanien, keine Diktatur mehr,aber auch nicht sehr demokratisch, geht mit seinen politischen Gefangenen der baskischen Unabhängigkeitsbewegung, von denen es nach wie vor ca. 400 gibt, genauso um.

Bir Cevap Yazın

Aşağıya bilgilerinizi girin veya oturum açmak için bir simgeye tıklayın:

WordPress.com Logosu

WordPress.com hesabınızı kullanarak yorum yapıyorsunuz. Log Out / Değiştir )

Twitter resmi

Twitter hesabınızı kullanarak yorum yapıyorsunuz. Log Out / Değiştir )

Facebook fotoğrafı

Facebook hesabınızı kullanarak yorum yapıyorsunuz. Log Out / Değiştir )

Google+ fotoğrafı

Google+ hesabınızı kullanarak yorum yapıyorsunuz. Log Out / Değiştir )

Connecting to %s

%d blogcu bunu beğendi: